Unser Projekt

Auf einer Unternehmerreise in den USA lernte ich Pater Ogoko Callistus aus Nigeria kennen. Er stammt aus dem Dorf Umuario in Nigeria. Im Einzugsgebiet von Umuario leben ca. 5000 Menschen. Im Dorf Umuario leben etwa 30 Familien. Grundlegendes Problem ist der Wassermangel. Wasser muss von den Frauen und Kindern über weite Strecken transportiert werden, erzählte er mir eines Abends. Jetzt entsteht gerade der Bitcoin-Park "Umuario".

Sie können direkt Menschen der Dorfgemeinschaft SATS spenden!

Mein Name ist Doris Chioma

Ich lebe im Dorf Umuario. Das Dorf hat die nötigen Infrastrukturen, Arbeitsplätze und Ausbildungsmöglichkeiten um Menschen ein gutes Leben zu ermöglichen. Die Verhältnisse im Dorf bieten für die Jugend eine Perspektive und sind ein Gegenargument zum Auswandern nach Europa. Diese Verhältnisse strahlen auf andere Dörfer ab. Deshalb unterstützen Sie unsere Dorfgemeinschaft mit einigen SATS (1.000 SATS sind ca. 5 Euro).